dass das atelierPsy&Psy immer

wieder für Überraschungen gut ist?

 

 

Hier finden Sie 

Zusatzinformationen

rund um das atelierPsy&Psy:

 

 

Wussten Sie schon,

37.

dass die Termine fürs 2018 auch schon stehen? Save the date in Ihrer Agenda, jede Veranstaltung ist ein eigener ,Event' und Achtung: das atelierPsy&Psy hinterlässt nachhaltige Spuren in Ihrem Wissens- und Erfahrungsfundus, wie uns häufig mitgeteilt wird!

 

Download
aPP2018 Termine 2018 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.4 KB

36.

dass uns zum nächsten aPP am 21. August 2017 um 18:00 Prof. Dr.med. Allan ABBASS von der Dalhousie University in Halifax, Canada, audiovisuelle Mikroanalysen seiner Arbeitsweise auf dem Gebiet der PSYCHOSOMATIK zeigen wird?!

 

35.

dass in den letzten 3 Jahren zusammengezählt insgesamt 700 Teilnehmende an 27 atelierPsy&Psy-Fortbildungen waren?

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden dafür, bei Referentinnen wie Sponsorinnen und Mithelfenden und den wissensbegierigen und engagierten Teilnehmenden selber!

So setzen wir gerne fort!

 

34.

dass wir am 9. Juni 2017 unseren 3. Geburtstag feierten begleitet von Balladen und Gesang des Irischen Singer-Songwriters Shane BRADY? Ein Genuss!

 

33.

dass wir das atelierPsy&Psy am 10. Oktober zusätzlich zum Feiern seines 2-jährigen Bestehens nutzen und deshalb mit dem bekannten Musikkabarettisten Jürg KIENBERGER mit Intellektuellem + Emotionalem würzen?

 

32.

dass wir mit gegen 290 Teilnehmerinnen im 2015 und der Gesamtnote 5,5 (von max. 6) auf ein sehr erfolgreiches Startjahr fürs atelierPsy&Psy zurückblicken dürfen?

 

DANKE allen, die beigetragen, teilgenommen und Unterstützung geboten haben!

 

31.

dass Prof. Allan ABBASS (Departement for Psychiatry University of Halifax) am Sa. 24. u. So. 25. Januar 2016 in Olten ein WE-Seminar halten wird?

 

Prädikat besonders empfehlenswert (Anmeldung direkt unter www.istdp.ch, Schwerpunkt: PSYCHOSOMATIK!)

 

30.

dass das verdichtete Programm fürs 2016 bereits hier auf dieser Website aufgeschaltet ist?

 

Wir gehen weiter, seien Sie uns willkommen!


29.

dass das atelierPsy&Psy samt laborPsy&Psy sowie salonPsy&Psy im 2016 wiederum regelmässig und noch dazu erweitert und verdichtet stattfinden wird?

Das neue Programm 2016 wird demnächst aufgeschaltet! 


28.

dass am 3. Sept. im Rahmen des Jahreskongresses 2015 der Schweizerischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie SGPP das atelierPsy&Psy sich in einem eigenen Workshop mit der Nachwuchsförderung auseinandersetzt?


27.

dass nach diesem Geburtstags-atelierPsy&Psy ein live-Konzert geboten wird?

arabischer-weltmusik-Jazz zum Grooven:

STRANGE STEPS mit Bahur GHAZI an der Oud und

Dario SISERA Percussion, eine virtuose Formation!


ab 20:30 in 9477 TRÜBBACH, Hauptstr. 27, feiern Sie mit uns


26.

dass das atelierPsy&Psy im Juni 2015 bereits ein Jahr alt ist und derer 10 erfolgreiche und gut besuchte Veranstaltungen erbracht hat? Kommen Sie am 29.Juni zum Geburtstag nach Trübbach, um 18:00 wird H. LACHENMEIER in gewohnt sprühender und fundierter Weise ein lohnenswertes Update zu AD(H)S liefern und dann open end! 


25.

dass unter www.logosynthesis.net eine Menge an Informationen zu dem von Willem LAMMERS entwickeltem Ansatz zu finden sind (Frau Dr.med. Suzanne von BLUMENTHAL, Chefärztin der Psychiatrischen Dienste Graubünden PDGR, wird im nächsten atelierPsy&Psy am 23. März um 18:00 von ihren Erfahrungen damit berichten)?


24.

dass Sie als Teilnehmende künftig bereits in der halben Stunde vor Beginn der Fortbildung zu Kaffee, Tee oder anderen Getränken zur Erfrischung eingeladen sind?


23.

dass bereits die kommende Fortbildung am Montag, den 23. Februar um 18:00 mit Frau Dr.med. Monika RELLER zum >Umgang mit Erwachsenen mit frühkindlichen Störungen< NEU im Fabrik-Café vom Psychiatrie-Zentrum in 9477 Trübbach, Hauptstr. 27 stattfinden wird?


22.

dass Sie sich Gedanken dazu machen können, wie Sie sich als im Bereich Mental Health Tätige zu folgender Aussage stellen:

Schamlos zeigen was geboten wird

 

A propos: siehe SchweizerischeÄrzteZeitung aktuelle Nr.6 vom 4.Febr.2015 Seite 96:

Komplexes mehrschichtig zu betrachten kann Tiefe bringen und hoch wirksam sein!


21.

dass dieses Button-Logo vom atelierPsy&Psy am 8. Dezember 2014 bei der 4. Veranstaltung vom 100. Teilnehmer offiziell enthüllt worden ist?

 

20.

dass das griechische Zeichen >Psi< als Abkürzung für Psy... dient und sich entsprechend zwei Mal (Psy & Psy) auf der Staffelei befindet, ein Mal im dunklen und ein Mal im hellen Farbton?

Übrigens: können Sie im Logo das (grosse) A vom atelier als Staffelei erkennen (halb dunkel-, halb hellrot, eben Psy & Psy!)?


19.

dass am Montag, den 17. November 2014 um 18:30 in Sargans im Zunfthaus zum Löwen eine lustvolle Fortbildung für Ärzt_Innen stattfindet zum Thema "Schwierigkeiten mit Libido und Sexualität"?

Programm und Infos direkt beim Organisator namens Psychiatrie & Psychotherapie Pizol (P&PP) s.pfaundler@psyqual.ch oder

Tel. 081 302 7771!

Prädikat sehr empfehlenswert, fachlich und zur Vernetzung!

 

18.

dass die Schweizerische Gesellschaft für intensive Kurzpsychotherapie (GIK) schon 30 Jahre besteht und zum Jubiläum vom 21. - 23. Nov. 2014 im Schloss Bümpliz bei Bern einen Jubiläumskongress zum Thema >Somatisierung, Angst und Depression< abhält, an dem Prof. Allen ABBASS aus Halifax einen ganzen Tag bestreitet? Nutzen Sie die Gelegenheit!

Infos und Anmeldung auf www.istdp.ch

 

17.

dass beim 4. atelierPsy&Psy am 8. Dez. alle Kolleg_Innen in Ausbildung, also Psycholog_Innen wie Assistenzärte und -innen eine 75%-Ermässigung erhalten und für CHF 25.- in bar eingeladen sind, das atelierPsy&Psy selber kennen zu lernen, unmittelbar als praktische Fortbildung mit konkreten Anregungen zur direkten Umsetzung im Therapie-Alltag?

Das atelierPsy&Psy zur handfesten Nachwuchsförderung!


16.

dass zum 3. atelierPsy&Psy 41 Leute von Chur bis St. Gallen kamen und ein Gesamtgewicht von 2 872,5kg auf die Waage brachten, wobei die 20 Männer durchschnittlich etwas über 79kg und die 21 Frauen 62,8kg wogen?


15.

dass beim 2. atelierPsy&Psy zwei Kollegen, davon eine entschuldigt und der andere in der Annahme, es begänne am Freitag auch erst um 18:00, zu spät gekommen sind?

 

14.

dass es dank der Sponsoring-Beiträge möglich ist, dass Sie als zahlende/r Teilnehmer_In eine Ihrer Praxismitarbeiter_Innen (Assistenzärzt_In bzw. Psycholog_In) ohne zusätzliche Kosten ins atelierPsy&Psy vom 3. November 2014 mitnehmen können? (s. "Programm")

am 3. Nov. bezahlen Sie + (Praxis-) Partner zusammen nur 100.-, denn AD(H)S wirft viele Fragen für den praktischen Umgang mit Betroffenen auf! 


13.

dass beim letzten atelierPsy&Psy am 19. September

14 Frauen und 9 Männer anwesend waren mit einem

Durchschnittsalter von 51 Jahren und einem

Gesamtgewicht von 1.787kg (Frauen im Durchschnitt 70kg und Männer im Schnitt 89kg) und die

Schuhgrössen von Gr.36 bis Gr.45 reichten (Männer im Durchschnitt Gr.43, Frauen im Schnitt Gr.39) bei

insgesamt 46 Füssen und es

2 Linkshänderinnen, eine Ambidexter und 20 Rechtshänder_Innen gab?

 

12.

dass es zum Teil eklatante Unterschiede der Erscheinungsform bei AD(H)S im Kindesalter gegenüber derjenigen bei Erwachsenen gibt und, dass Sie den Experten Dr. H. LACHENMEIER selber am 3. Nov. ab 18:00 beim atelierPsy&Psy in Trübbach fragen können?

11. 

dass wir's den SponsorInnen zu verdanken haben, immer wieder Ihre Beiträge möglichst tief halten und manchmal sogar senken zu können?       (Siehe 10.)


10.

wenn Sie am 23.Juni 2014 beim Eröffnungsanlass vom atelierPsy&Psy mit Dr. BLEULER teilgenommen und CHF 100.- bezahlt und den Feedbackbogen ausgefüllt und abgegeben haben, am Freitag, 19. September um 17:00 zu Ehren  von Frau Dr. Monika RELLER, einer Grande Dame der Schweizer Psy&Psy, nur die Hälfte bezahlen müssen?      (CHF 50.-)


9.

dass die 30 Teilnehmenden beim 1. atelierPsy&Psy am 23. Juni 2014 mit insgesamt

15 verschiedenen Schuhgrössen kamen, im Durchschnitt die Schuhgrösse 40,5 gehabt hätten, die Frauen trugen im Mittel Grösse 38, Männer die Grösse 43 und insgesamt

2 175 kg auf die Waage brachten bei einem

Durchschnittsalter von 43½ Jahren?

8.

dass Sie am Montag, den 3. November um 18:00 zum atelierPsy&Psy mit Dr. LACHENMEIER auch Ihre/n Partner/in mitbringen können (homo-, hetero- und anderssexuell), sofern dieses eine Gesundheitsfachperson ist, ohne für diese/n extra bezahlen zu müssen?

Sie und Ihr/e Partner/in zahlen am 3. Nov. zusammen CHF 100.- , denn AD(H)S macht sehr häufig auch Partnerschaften betroffen.

 

7. 

dass Sie anschliessend ans atelierPsy&Psy in den salonPsy&Psy zum persönlicheren Austausch, Nachklang, Reflexion und Setzenlassen eingeladen sind - meist ist die/der ReferentIn dann auch noch für Ihre Fragen präsent?


6.  

dass beim Eröffnungs-atelierPsy&Psy am 23. Juni um 18:00 nur 2 Personen verspätet gekommen sind?


5. 

dass beim 1. atelierPsy&Psy bei 30 Teilnehmenden insgesamt 30 Paar weibliche und 32 Paar männliche Füsse im Raum waren ?    

(Gratulation zur Geburt von Neele A.-G. am 14. August 2014)

4. 

dass für 2015 an zwei Samstag-Vormittagen von 9:30 - 13:15 jeweils ein Intensiv-Workshop geplant ist (samt mindestens 3,5 SGPP-credits!)?

 

3. 

dass es im 2015 ein atelierPsy&Psy-surprise geben wird?

2. 

dass in 2015 wieder und regelmässig sowohl Montag-Abend von 18:00 - 20:15 als auch an Freitag-Abenden von 17:00 - 19:15 Veranstaltungen vom atelierPsy&Psy stattfinden werden?

 

1. 

dass Sie Unterlagen zu den Anlässen immer in Form von Handouts hier auf dieser Seite abrufen und herunterladen können?